Future with Africa - Englisch-Nachhilfe von Muttersprachlern

Sophie-Anna Leyk, eine ehemalige Schülerin, sendet folgende Nachricht an die Schulgemeinschaft:

Hallo Karthause!

Ich möchte folgendes Projekt vorstelllen:

                                                    IMG 20220918 WA0023

Meine Mama wird als pensionierte Englischlehrerin die Stunden zu Beginn koordinieren und das entsprechende Lehrmaterial zur Verfügung stellen. Pro Stunde werden zwei Euro zur Unterstützung in einen Fond gezahlt. Damit soll ein Projekt meiner Freundin Molobele Rampedi in Ga-Sebotse, ländliches Limpopo, unterstützt werden. Einerseits möchten wir die Schule, an der ihre Mutter arbeitet, unterstützen. Zum anderen soll es Schülern ermöglicht werden, die es sich nicht leisten können, obwohl sie gute Noten haben, sich an Universitäten zu bewerben.

Als Tutoren sollen gut gebildete Südafrikaner eingesetzt werden, die aufgrund der katastrophalen Arbeitsmarktsituation (Arbeitslosenquote von 35%) trotz guter Qualifikationen Schwierigkeiten haben, einen Job zu finden. Ihr Bruder Rathipa ist leider in dieser Situation, obwohl er einen Abschluss einer der besten Universitätet (Wits) hat. Er gab auch schon über eine Organisation online Englischnachhilfe und wurde dann aber nicht bezahlt... so ist die ganze Idee überhaupt entstanden :-)

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir ein paar Interessenten finden würden.

Ganz liebe Grüße! Totsiens! Šala gabotse!

 Sophie-Anna Leyk (Nana)