Freizeitpark Neuheiten 2020

Noch höher, noch schneller, noch weiter als 2019

 

Deutschland

Europa-Park – Piraten in Batavia

Nachdem 2018 der skandinavische Themenbereich, sowie die Themenfahrt Piraten in Batavia abbrannte, eröffnete man vergangenes Jahr bereits den skandinavischen Themenbereich wieder. Dieses Jahr ist es für Piraten in Batavia soweit. Der Europa-Park verspricht eine modernisierte Fahrt mit wertvollen, qualitativ-hochwertigen Animatronics, die an das Original angelehnt ist, jedoch kein Nachbau sein wird.

Zuletzt veröffentlichte man einen Teaser, der eine Szene aus dem Film „Fluch der Karibik“ imitiert. Kein Wunder, denn die alte Bootsfahrt war eine Kopie der Disney Wasserbahn, die als Vorlage für die Filme galt. Der Europa-Park versichert jedoch, dass die neue Version keine Kopie ist – wir sind gespannt.

Erlebnispark Tripsdrill – Hals über Kopf

Der schwäbische Freizeitpark eröffnet dieses Jahr zwei neue Achterbahnen, die ineinander verschlungen ein tolles Fahrerlebnis bieten werden. Beide Achterbahnen werden von Vekoma geliefert. Die kleinere der beiden Bahnen ist ein klassischer Vekoma Family Boomerang, wie sie inzwischen schon in vielen Parks zu finden sind (jedoch hier im Custom-Layout). Die zweite Bahn ist der Prototyp von Vekomas neuer Generation an Inverted Coastern – der Suspended Thrill Coaster (STC). Und dem Namen „Hals über Kopf“ wird dieser mit seinen Fahrelementen gerecht, so fährt der Fahrgast durch mehrere Inversionen.

Phantasialand – Rookburgh mit F.L.Y.

Das Highlight in diesem Jahr (zumindest in Deutschland, wenn nicht sogar weltweit), wird der Flying Coaster F.L.Y. sein, der im Phantasialand MÖGLICHERWEISE eröffnet. Ja – das Phantasialand hat bisher immer noch kein Eröffnungsdatum bekannt gegeben, doch aufgrund des aktuellen Fortschritts und den ersten intensiveren Werbemaßnahmen des Parks für die Themenwelt kann man derzeit von einer Eröffnung 2020 ausgehen. Detaillierte Informationen findet Ihr in unserem →Vorbericht über die Themenwelt.

 

Europa

Efteling – Max und Moritz

Der Freizeitpark Efteling eröffnet in diesem Jahr zwei Achterbahnen von Mack Rides. Die Powered Coaster werden nach den Bengeln Max und Moritz benannt, die aus den gleichnamigen Geschichten von Willhelm Busch stammen. Die beiden Bahnen sind damit die perfekte Bahn für Einsteiger und junge Achterbahnfans.

Futoroscope – Objectif Mars

In Frankreich eröffnet man im Futoroscope die Achterbahn „Objectif Mars“, welche den Fahrgast auf eine Marsmission mitnimmt. Dabei sitzt der Gast in sich drehenden Gondeln und passiert detaillierte Szenen, Launchbereiche und einen Drop Track.

Energylandia - Abyssus

Der mit EU-Geldern vollgepumpte polnische Freizeitpark Energylandia eröffnet in diesem Jahr erneut eine neue Achterbahn: Abyssus, ein Vekoma Launch Coaster (ist ja nicht so, als ob man einen solchen nicht schon im Park hätte...).

 

USA

Sea World Orlando – Ice Breaker

Im Sea World Orlando baut man derzeit am „Ice Breaker“, einem Custom-Launch Coaster des amerikanischen Herstellers Premier Rides. Der orangefarbene Track hat insgesamt zwar nur einen Launchbereich, jedoch wird der Zug während der Fahrt dort insgesamt vier Mal beschleunigt, bevor er die restliche Strecke vollständig passieren kann.

Six Flags Great Adventure – Jersey Devil Coaster

Nachdem die ersten zwei Raptor-Coaster von RMC ein voller Erfolg waren, kommt nun der große Bruder (Nein, nicht der T-Rex): Eine neue, größere Customized-Bahn eröffnet dieses Jahr im Six Flags Great Adventure.

Bush Gardens Williamsburg – Pantheon

In Bush Gardens Williamsburg arbeitet man derzeit an „Pantheon“, einem spektakulären Multilaunch-Coaster, der von „Taron“ (Phantasialand) den Geschwindigkeitsrekord des schnellsten Multilaunchcoasters übernehmen wird. Die Bahn wird jedoch kein Klon, der auch auf Umschwünge setzt, stattdessen baut man hier auf Inversionen und außergewöhnliche Fahrelemente.

Bush Gardens Tampa – Iron Gwazi

Eines der Highlights des Jahres wird auch der Gwazi-Umbau von RMC namens „Iron Gwazi“. Der Hybridcoaster wird zu einem der spektakulärsten und gigantischsten Hybridcoastern umgebaut – mal sehen ob die Bahn sogar Spitzenreiter „Steel Vengeance“ ablösen wird...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von Alexander Wiß (MSS 12) Veröffentlicht 13.01.2020

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------