Planspiel Börse Live-Blog

In diesem Format werden wöchentlich neue Berichte zu Planspiel Börse 2020 hochgeladen sowie auch Tipps und Tricks.

Heute, 8. Oktober 2020, werde ich einen aktuellen Kontobericht machen.

Unsere heutige Top-Aktie ist BASF S.A. mit einem Gewinn seit Kauf von +3,29%

Unsere heutige Top-Aktie ist Michelin SCA mit einem Gewinn seit Kauf von -0,26%

Ich werde sie trotzdem im Depot behalten, da ich dort einen baldigen Anstieg vermute.

Derzeit ist mein Depotbestand wie folgt:

Der Verlust der Tesla-Aktie

Am 08. September 2020 verlor die Tesla-Aktie sagenhafte 21% innerhalb eines Tages. Die Aktie ist damit von 418,32$ auf 348,11$ gesunken, also um 70,21$ pro Aktie, das macht bei zehn Aktien einen Verlust von 702,10$, was 592,91€ entspricht. Für Späteinsteiger in die Aktie ein schwerer Schlag, aber für die, die zum Jahreswechsel zugeschlagen haben, beläuft sich der Gewinn immer noch auf ganze 295%, was eine ganze Menge ist. Der Verlust der Aktie hat damit zu tun, dass die Anleger sich mehr und mehr bewusst machen, dass selbst eine Ausnahmeerscheinung wie Tesla nicht unbegrenzt wachsen wird. Unter anderem wird die Tesla-Aktie in ihrem Höhenrausch von den klassischen Autoherstellern, die ziemlich schnell eine ernstzunehmende Elektroauto-Konkurrenz werden, gebremst. Es ist auch nicht davon auszugehen, dass die Kunden dem ersten großen Elektroautohersteller treu bleiben und auf billigere Alternativen oder auf klassische Marken wie Mercedes oder Audi umsteigen.

Eurovision Song Contest 2020

„Open up“ – wohl eher nicht...

Die Vorfreude auf den 16. Mai war groß, denn dann wäre das große ESC-Finale ausgetragen worden – jedes Jahr ein Highlight, die größte Musikshow der Welt! Doch dieses Jahr musste der Verband den beliebten Wettbewerb schweren Herzens aufgrund des COVID 19 absagen.

Was machen wir jetzt? Ich habe mir Folgendes überlegt: Da es kein offizielles Ranking gibt, werde ich nun selbst mir etwas zusammenreimen. Zum einen will ich die einzelnen Songs in einem Ranking einordnen, aber auch um realistisch zu bleiben das ganze Verfahren einmal durchspielen, d.h. wer übersteht das Halbfinale und wer kann sich auch im Finale durchsetzen?

Also, lasst uns anfangen!

Rezension zu SkyFactory 3

Editorial:

Es hat sich schon angekündigt, dass etwas zu SkyFactory 3 kommen wird und es kommt mit etwas Verspätung, weil eine Schreibblockade existiert hat.

Was ist SkyFactory 3?
Skyfactory 3 ist ein zusammengewürfeltes inoffizielle Erweiterungspack aus dem Jahre 2017, das vom Entwickler Mojang Microsoft nur geduldet wird. Und nebenbei ist es auch erwähnenswert zu schreiben, dass man das Pack nur im Twitch Amazon-Launcher starten kann, wofür man „nur“ 400 MB Speicher verschwenden muss, der auf einer SSD wertvoll[Beleg erforderlich] ist.

Wieso hasst der Autor es so?

Ich rate keinem mit SkyFactory 3 anzufangen und habe einen gewissen Hass drauf entwickelt, auf dem Niveau des Hasses von Vader auf Jedis ende Episode 3, weil das Questbook (=(virtuelles-)Buch, in dem Aufgaben stehen, die man bewältigen kann) KEINE Rewards gibt für hart erarbeitete Sachen. Man kann nur abhaken und ist gezwungen, einen gewissen Weg zu bewältigen, weil es im Questbook steht. Das bedeutet, dass man nicht entlohnt wird und es demoralisierend wirkt, was bedeutet, dass der Spieler einen Frust aufbaut, aber keine Lust hat, es zu beenden, weil man schon so viel Zeit damit verschwendet hat. – Die perfekte Methode zur Beschäftigungstherapie (entsprechender PC vorausgesetzt). Und das Beste kommt noch: es läuft in der 1.10.2, einer knapp vier Jahre alten Version des Spiels und die alle Erweiterungen stammen von Ende 2017, was schon knapp zweieinhalb Jahre sind (Stand: Anfang April 2020). (siehe: https://minecraft-de.gamepedia.com/Versionen/Vollversion_1.10#1.10.2 und: https://www.curseforge.com/minecraft/modpacks/ftb-presents-skyfactory-3)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von Leon Pan (7b) Veröffentlicht 03.04.2020

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Amazon der dunkle Marktriese I

Steuerersparnisse 2018

Dieser Artikel war als größerer und ausführlicherer Artikel geplant, wurde aber wegen technischer Probleme (Serverumstellung in der Schule) vor der Fertigstellung gelöscht und wird daher in kleinere Teile aufgeteilt.

Amazon hatte 2018 auf einen Gewinn von 11,2 Milliarden Dollar keine Steuern gezahlt und zahlt damit prozentual weniger Steuern als die ärmsten 20 Prozent der USA. Amazon nutzt Steuergutschriften und setzt auf eine riesige Steuerbefreiung durch Bezahlung in Form von Aktien und Aktienoptionen.Sie erhielten damit einen Steuerfreibetrag in Höhe von 129 Millionen Dollar (129000000$!). Das führte laut "Washington Post" zu einem effektiven Steuersatz von ungefähr minus einem Prozent. Von 2009 bis 2018 erzielte das Unternehmen seinen Angaben nach einen Gewinn in Höhe von rund 26,5 Milliarden Dollar und zahlte darauf Steuern in Höhe von 791 Millionen Dollar für einen effektiven Bundessteuersatz von 3,0 Prozent für diesen Zeitraum, so die Analyse des ITEP (Institute for Taxation and Economic Policy). Dies liegt weit unter dem gesetzlichen Körperschaftsteuersatz von 35 Prozent, der für den meisten Teil dieses Zeitraums gelte.

Quellen: SPIEGEL Wirtschaft

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von Ali  Al-mosawi (5c)
zuletzt aktualisiert 10.03.2020

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------